Neun neue Truppführer bei der Feuerwehr Stockheim

Meldung vom 17.09.2019

 „Modulare Truppausbildung (MTA)“, so nennt sich in Bayern die neugeordnete Feuerwehrgrundausbildung, die auch seit 2018 im Landkreis Kronach umgesetzt wird. Verteilt auf zwei Jahre und der stolzen Anzahl von rund 120 Unterrichtseinheiten vermittelt die MTA praktische und einsatzrelevante Grundkenntnisse und orientiert sich dabei am örtlich vorhandenen Gerät. Hierbei investierten die jungen Brandschützer mehrfach im Monat ihre Freizeit für Ausbildungstermine im gesamten Landkreis und bei ihrer Feuerwehr. Nach einer Zwischenprüfung im November 2018 konnte kürzlich nun die Abschlussprüfung im Stockheimer Gerätehaus durch Kreisbandinspektor (KBI) Hans-Ulrich Müller erfolgreich abgenommen werden. Müller zeigte sich begeistert vom Übungsfleiß und den hervorragenden Prüfungsergebnissen. Weiterhin hob er die Qualität der Ausbildung sowohl durch die örtlichen Ausbilder und Jugendwarte als auch im Landkreis hervor. „Ihr seid Vorbilder im Ehrenamt.“, lobte zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth, der Glückwünsche seitens der Gemeinde überbrachte, die Floriansjünger.  

Truppführerin bzw. Truppführer dürfen sich zukünftig nennen:

Lukas Eisenbeiß, Katharina Schuster, Fabian Völk, Manuel Müller, Lena Hergenröther, Tobias Hergenröther, Sebastian Löffler, Julian Schmidt, David Kautsch

Text und Bild: Feuerwehr Stockheim, Daniel Wachter

Kategorien: Aus dem Rathaus