FC Stockheim setzt auf die Jugend

Meldung vom 15.03.2019

Der 330 Mitglieder starke FC Stockheim blickt zumindest im Jugendbereich auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurück.  Das stellte bei der Hauptversammlung im FC-Sportheim Vorstandsmitglied Andreas Scherbel fest. Dank der Relegation habe sich die erste Mannschaft in der Kreisliga halten können. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung stehe man aktuell auf dem 10. Tabellenplatz. Schließlich habe es auch bei der Zweiten Mannschaft Veränderungen gegeben. Man sei mit Reitsch eine Spielergemeinschaft eingegangen. Allerdings habe man noch nicht richtig Tritt fassen können. 

Erfolgreicher dagegen sei die Hallensaison verlaufen. Unter der Leitung von René Schubart sei man im Kronacher Turnier Zweiter geworden und habe sich dadurch für das Kreisfinale Coburg-Kronach-Lichtenfels qualifiziert. Sehr gut geschlagen habe man sich bei der Oberfränkischen Futsal-Hallenmeisterschaft. Erfolgreichstes Team aus dem Kreis Kronach sei der FC Stockheim geworden. Andi Scherbel sei bei beiden Turnieren als bester Torwart ausgezeichnet worden. Dafür gab es einen Riesenbeifall für das Vorstandsmitglied. Auch die alten Herren waren in der Halle aktiv. Die Bilanz:  Die A-Senioren seien Fünfter geworden und die B-Senioren holten sich den Titel des oberfränkischen Bezirksmeisters.

Erfreulich sei die Tatsache, dass die vor einigen Jahren ins Leben gerufene JFG Grün-Weiß Frankenwald – eine Zusammenarbeit mit dem SV Friesen – immer mehr Früchte trage. Vor allem habe die Jugend in der Halle aufhorchen lassen. Das absolute Highlight, so anerkennend Scherbel und Jugendleiter Robert Pötzinger, sei die Teilnahme der B-Jugend an der Bayerischen Meisterschaft gewesen. So habe sich der Nachwuchs unter der Leitung von Jürgen Renk und Manfred Schwalb hervorragend geschlagen. Schließlich sei auch die D-Jugend Dritter bei der Oberfränkischen geworden. Ebenfalls konnte sich die E-Jugend für das Endturnier qualifizieren. 

Gesellschaftliche Höhepunkte waren, so das Vorstandsmitglied Scherbel, das Sportfest, die Weihnachtsfeier und der Preisbierkopf. Als strahlender Sieger ging Ehrenmitglied Armin Blinzler ohne Satzverlust hervor. Auch sei das Kleinspielfeld bei mehren Arbeitseinsätzen vom Unkraut befreit worden. Außerdem habe Albrecht Renk das Sportheim wieder aufgehübscht. Abschließend dankte Andreas Scherbel dem Vorstandsteam sowie allen Helfern für ihren beachtlichen Einsatz. Insbesondere dankte er den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Karl Weißerth, Jürgen Wicklein und Robert Pötzinger für ihr konstruktives Engagement.

Ausführlich bilanzierte Spielleiter Sven Fleischmann die Aktivitäten der ersten Mannschaft mit Trainer Andreas Löhnert. Bisher habe man in der Kreisliga 2018/19 mit 24 Punkten und 44:32 Toren einen 10. Tabellenplatz erreicht. Mit Robin Tögel erhoffe man sich weitere Impulse. Insgesamt seien 45 Spiele absolviert worden. Die meisten Einsätze hatten René Schubart und Michael Hanke mit jeweils  41 Spielen. Die erfolgreichsten Torschützen waren René Schubart (26) und Hendrik Wilke (25). Über die Finanzen informierte Oliver Schubart. Revisor Klaus Tögel lobte die ausgezeichnete Buchführung.    

Bürgermeister Rainer Detsch würdigte die Basisarbeit des FC Stockheim. Vor allem übernehme er eine soziale Verantwortung und gebe der Jugend ein Zuhause. Deshalb gebühre allen Ehrenamtlichen Dank und Anerkennung. Die Jugendarbeit in Zusammenarbeit dem dem SV Friesen nannte er beispielhaft.  

Folgende langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet: 25 Jahre – Alexander Kautsch, Jens Fischer, Johannes Loika; 40 Jahre – Frank Buckreus; 50 Jahre – Richard Bär, Rainer Engelhardt, Volkmar Heinlein, Manfred Renk, Rainer Renk, Wolfgang Schwalb; 60 Jahre – Edgar Bienlein, Georg Kestel, Siegfried Lang, Hartwig Renk und Jürgen Wicklein.

Die Wahlen unter der Leitung von Bürgermeister Rainer Detsch hatten folgendes Ergebnis: Vorstandsmitglieder sind Andreas Scherbel, Dominic Welscher, Oliver Schubart, Sven Fleischmann, Olaf Renk (neu), Michael Hanke (neu). Revisoren: Jürgen Lenker, Karl Weißerth; 1. Platzkassierer Klaus Tögel, Platzkassierer: Willi Müller, Karl Weißerth, Daniel Weißerth, Rainer Renk, Platzwarte: Johannes Buckreus, Dennis Paul, Andreas Scherbel, Michael Hanke, Andre Weschta, Philipp Fischer, Dominic Welscher, René Schubart, Pressearbeit Veranstaltungen: Manfred Schwalb, Gerhard Löffler, Gerd Fleischmann, Pressearbeit Heimspiele: Detlev Schreiner, Manfred Schwalb, Schiedsrichterbetreuer: Edgar Bienlein und Willi Müller, Spielleiter 1. Mannschaft: Sven Fleischmann, Spielleiter 2. Mannschaft: Olaf Janz, Internetbetreuer/Stadionheft: Oliver Schubart, Dominik Jungkunz, Tobias Körner.

Abschließend gab Vorstandsmitglied Andreas Scherbel bekannt, dass am 17. März im Sportheim ein Wirtshaussingen stattfinden werde.

 

Beim FC Stockheim wurden langjährige Mitglieder für 25-, 40-, 50- und 60jährige Treue geehrt. Das Bild zeigt sie mit den Vorstandsmitgliedern Andreas Scherbel (links, stehend) und Dominic Welscher (rechts, stehend) sowie Bürgermeister Rainer Detsch (Mitte).

Text und Foto: Gerd Fleischmann     

Kategorien: Aus dem Rathaus