Auszeichnung für Kreisjugendwart Dirk Raupach

Meldung vom 09.12.2019

Auszeichnung für Kreisjugendwart Dirk Raupach

Anlässlich der Bezirksversammlung der Feuerwehren konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Raupach mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet werden.

Bezirksvorsitzender Herrmann Schreck würdigte in seiner Laudatio die Verdienste im Sinne der Jugendarbeit, die sich Dirk Raupach als Kreisbrandmeister und Kreisjugendfeuerwehrwart erwarb. Bereits seit 1993 ist er in der Jugendarbeit, zunächst als Jugendwart in Burggrub und dann auf Kreisebene als stellvertretender Kreisjugendward tätig. Seit 2009 führt er die Jugendfeuerwehren im Landkreis mit zahlreichen innovativen Ideen. „Dirk Raupach nimmt die Belange der Jugendfeuerwehr sehr ernst, was die Nachwuchsarbeit im Landkreis Kronach zum Erfolg führte. Er ist ein Vorbild in Sachen Jugendarbeit“, so Bezirksvorsitzender Herrmann Schreck.

Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger schloss sich dem Dank an und stellte heraus, dass Raupach zurzeit den Jugendverband mit rund 500 Jungen und Mädchen leitet, organisiert in 70 Feuerwehren. Damit ist die stetige Nachwuchsarbeit für die Feuerwehren in den Städten und Gemeinden des Landkreises auf einem guten Weg.

von links: stellvertr. Vorsitzender KBR Joachim Ranzenberger, Dirk Raupach, stellvertr. Vorsitzender KBR Stefan Härtlein, Vorsitzender KBR Hermann Schreck, Landesverbandsvorsitzender KBR Johannes Eitzenberger

Text: Matthias Schuhbäck

Bild: Bezirksfeuerwehrverband Oberfranken

Kategorien: Aus dem Rathaus