Meldung vom 14.02.2017
Arbeiten im Bereich der Eisenbahnüberführung über die Maxschachtstraße: Erneuerung des Brückenbauwerks

Sehr geehrte Damen und Herren, 

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass es in der Zeit vom Februar 2017 bis September 2017 im Bereich der Eisenbahnüberführung über die Maxschachtstraße durchgehend zu Lärm- und Schmutzbelästigungen durch die Erneuerung des Bauwerks kommen wird. Geringfügige Restarbeiten, u. a. die Wiederherstellung der Maxschachtstraße werden im Herbst/Winter 2017/2018 durchgeführt.

Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

- Baufeldfreimachung und Erstellen der Baugrube

- Herstellen des neuen Brückenbauwerks westlich der bestehenden Eisenbahnüberführung

- Rückbau der bestehenden Brücke und Einschub des neuen Bauwerks 

Zum Einsatz kommen u.a. Bagger (mit Abbruchmeißel), LKWs zum Transport der Baustoffe und Rüttelplatten zum Verdichten des Bodens. 

Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, können (Teile) dieser Arbeiten nur in den nächtlichen Zugpausen durchgeführt werden. 

Wir sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bitten wir um Entschuldigung.

Eine Genehmigung für diese Arbeiten wurde durch das Landratsamt Kronach erteilt.

Als Ansprechpartner zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen der Projektleiter Herr Tino Beyer unter Telefon 0911/219-49554 zur Verfügung. Für Lärmfragen können Sie sich jederzeit an Herrn Dr. Höhne-Mönch unter Telefon 0931/49708-333 wenden.

Ihre Deutsche Bahn

Nürnberg, 30. Januar 2017