Meldung vom 31.08.2017
Feuerwehren der Gemeinde Stockheim führen Ausbildung in technischer Hilfeleistung durch

Aufgrund des regen Interesses zahlreicher Floriansjünger, fand vor kurzem zum achten Mal eine Ausbildung in technischer Hilfeleistung statt. Dabei standen auch drei Feuerwehrfrauen ihren „Mann“.

Während der 16 Übungsstunden, aufgeteilt auf fünf Ausbildungsabschnitte, wurden Brandschützer aus Reitsch, Haßlach bei Kronach und Stockheim in der Handhabung von Rettungsschere und –spreizer sowie der Durchführung einer patientenschonenden Rettung umfassend geschult.

Die physikalischen Grundlagen von hydraulischen Rettungsgeräten, der Aufbau moderner Personenwagen und der Umgang mit Sicherheitseinrichtungen, wie mehrstufigen Airbags, Gurtstraffer und Seitenaufprallschutz, standen im theoretischen Teil der Ausbildung auf dem Programm. Wo an der Karosserie Spreizer und Schere anzusetzen sind, welche Vorsichtsmaßnahmen nötig sind, um Airbags nicht nachträglich auszulösen, ist den Einsatzkräften nicht immer sofort und bei jedem Fahrzeugtyp bekannt. Neben kontinuierlicher Ausbildung und leistungsstarken Rettungsgeräten, sorgt mittlerweile die vom ADAC eingeführte Rettungskarte für eine schnelle Rettung – vorausgesetzt, diese ist auch vorhanden und hinter der Fahrersonnenblende untergebracht.  

Für den praktischen Teil der Ausbildung steuerte die Gemeinde Stockheim vier ausgemusterte Fahrzeuge bei. An diesen Übungsobjekten konnte von jedem Teilnehmer die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten von Schere, Spreizer und Rettungszylinder intensiv geübt werden. Zusätzliches Augenmerk lag im praktischen Teil der Ausbildung auch auf der Aufgabenverteilung innerhalb einer Gruppe bei einem Verkehrsunfall. Dieser Ausbildungsabschnitt nahm den Hauptteil der Übungszeit in Anspruch.

Neben der rein technischen Seite eines Einsatzes wurden im Ausbildungsabschnitt „patientenorientierte Rettung“ auch die medizinischen Aspekte betrachtet. Eine möglichst patientenschonende Rettung konnte unter sachkundiger Anleitung mehrfach geübt werden.

Eine Abrundung erfuhr die Ausbildung durch eine realitätsnah gestaltete Einsatzübung auf dem Vorplatz des Haßlacher Gerätehauses. Davor mussten alle Ausbildungsteilnehmer ihr Können bei einer theoretischen Abschlussprüfung unter Beweis stellen.

Teilnehmer:

FF Reitsch:              Alexander Beck, Matthias Kaim

FF Haßlach/KC:        Andre Zeidler, Bernhard Detsch, Heiko Buckreus,
                             Johannes Nitzsche, Sebastian Heim, Johannes Beetz

FF Stockheim:         Lena Hergenröther, Laura Wittmann, Luisa Rebhan,
                            Andreas Langguth, Julian Schröppel, Lukas Eisenbeiß,
                            Patrik Neubauer, Steffen Bauersachs

Siehe auch http://www.rettungskarten.eu/

THL_Ausbildung
Bild: Rainer Detsch

THL_Ausbildung

Bild: Rainer Detsch

THL_Ausbildung

Gruppenbild: Bgm. Rainer Detsch, Stellv. Kdt. Michael Müller (FF Sto.), Ausbilder + Lehrgangsteilnehmer

Bild: Daniel Wachter
Text: Daniel Wachter